Cook Islands Münzstangen

Münzstangen werden in folgenden Varianten angeboten:

 

Produktbeschreibung:

Eine neue Anlageform für Feinsilber sind Cook Islands-Münzstangen. Sie werden in Zusammenarbeit mit dem Münzhandel Thomas Göbel e.K. von Heimerle + Meule produziert und gelten auf den pazifischen Cookinseln als offizielles Zahlungsmittel.

Cook Islands-Münzstangen bestehen aus Feinsilber der für Anlageprodukte ungewöhnlich hohen Reinheit 999,9 und werden in einem speziellen Gießverfahren hergestellt und dann Stirnseitig beprägt. Als offizielles Zahlungsmittel tragen sie auf ihrer Vorderseite einen offiziellen Münzkopf mit der Abbildung Elisabeth II., Königin des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Oberhaupt des Commonwealth. Zusätzlich ist als auf der Zahlseite ein stilisiertes Abbild des legendären Dreimast-Segelschiffes „Bounty“ der britischen Admiralität abgebildet.

Münzstangen füllen im Edelmetall-Investment die Lücke zwischen Feinsilberbarren und Anlagesilbermünzen. Sie besitzen das runde Münzformat und den Vorteil von günstigeren Herstellungskosten gegenüber Münzbarren. Zudem gelten sie als offizielles Zahlungsmittel auf den Cook Inseln, sodass beim Kauf, wie bei den meisten herkömmlichen Anlagesilbermünzen bis Ende 2013 ein vergünstigter Mehrwertsteuersatz von 7 % anfiel.

Münzstangen

Münzstangen
Münzstangen werden in Verpackungseinheiten a 5 Stück in edlen Holzboxen ausgeliefert
Cook Islands Silber Münzstangen
Cook Islands Silber Münzstangen